GSoA-Zeitung
Medienmitteilungen
 

WEHRPFLICHT ADE!
Alle Unterschriften nach Zürich!
Wehrpflicht aufheben! | von GSoA | 15.11.2011

An alle Sammlerinnen und Sammler

Noch sind wir nicht ganz fertig mit Sammeln. Es sieht aber gut aus. Die letzten tausend Unterschriften werden wir in den nächsten Tagen noch sammeln. Informiert euch bei eurer Regionalgruppe, wo ihr an Sammelaktionen mitmachen könnt.

Die letzte Beglaubigungsaktion steht kurz bevor, am ...

weiterlesen

KATASTROPHENHILFE
Eine Reform ist dringend nötig
Armee und Zivildienst | von GSoA | 07.11.2011

Eines der wichtigsten Argumente der Armeebefürworter ist der Katastrophenschutz. Aber hält die Vorstellung der hilfsbereiten Armee, die sofort eingreift, wenn Not am Mann ist, der Wirklichkeit auch Stand? Der Erlebnisbericht eines Zivilschützers aus dem Überschwemmungsgebiet im Lötschental.

weiterlesen

NEIN ZU NEUEN KAMPFJETS!
Neuer Button: Jetzt bestellen!
Kampfflugzeuge | von GSoA | 23.09.2011

Die bürgerlichen Politiker im National- und Ständerat wollen um jeden Preis das Armeebudget um 25% erhöhen und neue Kampfjets kaufen. Das Geld dafür wollen sie im öffentlichen Verkehr, bei der Bildung, in der Landwirtschaft und bei der Entwicklungszusammenarbeit sparen. Und sie wollen um jeden Preis verhindern ...

weiterlesen

AUFRÜSTUNGSWAHN IM NATIONALRAT
Nationalrat fordert massive Mehrausgaben für die Armee
Kampfflugzeuge | von GSoA | 15.09.2011

Gestern forderte der Nationalrat eine Erhöhung der Militärausgaben um über eine Milliarde auf 5 Milliarden Franken, einen Sollbestand der Armee von 100'000 Militärdienstpflichtigen und den baldigen Kauf von 22 neuen Kampfflugzeugen.

Für die bürgerliche Mehrheit gilt der Grundsatz: Je grösser und teurer die ...

weiterlesen

GEGEN DEN ARMEEWAHN!
Wehrpflicht jetzt aufheben!
Wehrpflicht aufheben! | von GSoA | 23.06.2011

Die Sicherheitspolitische Komission des Nationalrats (SiK-N) hat gestern beschlossen, auf den Armeebericht 2010 einzutreten. Ausserdem weigert sich die Kommission, die Finanzierbarkeit neuer Kampfjets und der zusätzlichen 1000 gepanzerter Fahrzeuge vor der Beratung im Nationalrat zu prüfen. Die SiK-N will ausserdem die Armeebestände um 25 Prozent erhöhen. Wie die die SiK-N das finanzieren will, ist völlig unklar. Die Militärlobby provoziert damit ein finanzpolitisches Desaster. Anscheinend hat für diese Kreise die Armee oberste Priorität und ist unabhängig von den finanzieller Verantwortung. Es stellt sich die Frage, ob diese Armee jeden wahnwitzigen Kostenmehraufwand rechtfertigen ...

weiterlesen

KEINE NEUE KAMPFJETS!
Spassmassnahmen statt Sparmassnahmen
Kampfflugzeuge | von GSoA | 08.06.2011

Die letzten Geschehnisse im Ständerat lassen aufhorchen. Insgesamt 6,2 Milliarden wollen die ParlamentarierInnen eingesparen, um neue Kampfjets zu beschaffen. Kampfjets, die nicht nur sinnlos in den Hangars stehen werden, sondern auch ständig und nach ihrer Betriebszeit teuer entsorgt werden müssten. Das alles bringt ungeheure Kosten mit ...

weiterlesen

INS LEBEN INVESTIEREN STATT VON ZERSTÖRUNG PROFITIEREN - ENTMILITARISIERUNG WELTWEIT!
Erfolgreicher Ostermarsch 2011 in Bern
Krieg und Frieden | von GSoA | 26.04.2011

Gestern haben sich über 800 Menschen bei strahlendem Wetter zum diesjährigen Ostermarsch getroffen. Auch am neunten Ostermarsch besammelten sich die TeilnehmerInnen traditionsgemäss im Eichholz, von wo aus sie den Weg der Aare entlang zum Münsterplatz auf sich nahmen. Schwerpunkt des diesjährigen Ostermarsches waren die internationalen Milit ...

weiterlesen

EINMAL PILATUS, IMMER PILATUS?
Neuer Pilatus-Skandal: Militärflugzeuge für Saudi-Arabien und Katar
Kriegsmaterial-Exporte | von GSoA | 21.04.2011

VV GSOA
VV der GSoA mit schönem Wetter und spannenden Themen
Wehrpflicht aufheben! | von GSoA | 12.04.2011

Am Sonntag 10.04.2011 fand die alljährliche GSoA Vollversammlung im Kreuz in Solothurn statt. Am Morgen blickten wir zurück ins vergangene Jahr und freuten uns über den Sieg der Kampfjetinitiative. Nicht so erfreulich war das Resultat bei der Waffenschutzinitiative. Die Kampagne zeigte aber wie zig hundert Menschen ...

weiterlesen

ÄGYPTEN
Pazifistischer Blogger zu drei Jahren Gefängnis verurteilt
Krieg und Frieden | von GSoA | 11.04.2011

War Resisters' International berichtet, dass der pazifistische Blogger und Militärdienstverweigerer Maikel Nabil Sanad gestern wegen "Beleidigung des Militärs" zu einer Gefängnisstrafe von drei Jahren verurteilt worden ist. Die Behörden teilten seiner Familie und seinen Freunde mit, dass der Prozess verschoben worden sei, als sie gestern vor ...

weiterlesen

<  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  >
NEWSLETTER
 
KAMPAGNE
SPENDENAUFRUF
TWITTER
FACEBOOK
SUCHE