GSoA-Zeitung
Medienmitteilungen
 

DIE GEGNER DER WAFFENINITIATIVE
Von Erdbebenszenarien, Vertrauensbeweisen und Selbstjustiz
Waffen ins Zeughaus! | von GSoA | 30.01.2011

Armeechef Blattmann könnte einem leid tun. Einsam versucht er Szenarien herbeizuphantasieren, in denen das Sturmgewehr im Kleiderschrank militärisch von Nutzen sein könnte. Besonders angetan ist unser höchster Angehöriger der Armee vom Erdbeben-Szenario: Während die öffentliche Ordnung zusammenbricht, kämpft der Wehrmann mit seiner pers ...

weiterlesen

STEFAN GUBSER
Tatort-Komissar für Waffeninitiative
Waffen ins Zeughaus! | von GSoA | 28.01.2011

Der Tatort-Komissar Stefan Gubser unterstützt die Initiative für den Schutz vor Waffengewalt (siehe auch Artikel auf 20min.ch).

weiterlesen

VIDEO
Das war der Smartmob
Waffen ins Zeughaus! | von GSoA | 27.01.2011

In der ganzen Schweiz haben heute Smartmobs für den Schutz vor Waffengewalt stattgefunden. Bilder und Videos wurden hier zusammengetragen.

weiterlesen

WAFFENINITIATIVE
Alle an den Smartmob!
Waffen ins Zeughaus! | von GSoA | 26.01.2011

Heute findet der gesamtschweizerisch koordinierte Smartmob für den Schutz vor Waffengewalt statt! In fast allen Städten der Schweiz treffen wir uns um Punkt 18.00 Uhr auf einem zentralen Platz. Anschliessend machen alle eine Schiessbewegung gegen sich oder jemand anderes und fallen anschliessend auf den Boden. Dort bleiben ...

weiterlesen

KASPERLITHEATER
Die Spielregeln der Demokratie (Kapitel II)
Waffen ins Zeughaus! | von GSoA | 25.01.2011

Nach dem Versand von Abstimmungspropaganda der Gegner der Waffeninitiative an über 1000 Jugendliche in der Region Winterthur in offiziellem Briefumschlägen des Bundes (siehe: "Die Spielregeln der Demokratie") steigen wir nun ins zweite Kapitel dieser misslichen Tragödie ein...

Diesmal geht's um ...

weiterlesen

SCHLECHTE GEGENARGUMENTE
André Blattmann und das Mysterium der Zahnbürste
Waffen ins Zeughaus! | von GSoA | 24.01.2011

Der Chef der Armee, Herr Korpskommandant Blattmann, ist nicht zu beneiden: Täglich neue Sparaufträge, Rekruten, die der BBC bereitwillig über ihre persönliche Taktik im Ernstfall Auskunft geben ("I would run and throw my gun away") und alle Welt, die sich über seine Bedrohungsszenarien lustig macht. Angeblich w ...

weiterlesen

DIE ZÜRCHER BAND „REDCHARLY“ PRÄSENTIERT
Soldier - Armeewaffen ins Zeughaus
Waffen ins Zeughaus! | von GSoA | 23.01.2011

Ein herzliches Danke an die Band "Redcharly" für ihre Unterstützung und das Musikstück "Soldier".

Aus dem Mail der Band: "Der Refrain besteht aus einem Zitat von Ex-Armeechef Keckeis, der vor ein paar Jahren das ganze mit den Worten „Ein Soldat ohne Waffe ist kein Soldat" abgekanzelt hat ...

weiterlesen

FRAUEN GEGEN WAFFEN
Unterstützen Sie das Frauenkomitee!
Waffen ins Zeughaus! | von GSoA | 21.01.2011

Die Umfragewerte des Forschungsinstitutes gfs.bern haben eine klare Sprache gesprochen: Die Frauen werden die Abstimmung über die Initiative "Für den Schutz vor Waffengewalt" entscheiden. Laut Umfrage besteht ein riesiger Unterschied zwischen den Positionen der Geschlechter - 61 Prozent der Frauen wollen die Initiative annehmen, nur 44 Prozent der M ...

weiterlesen

PROPAGANDA
Die Spielregeln der Demokratie
Waffen ins Zeughaus! | von GSoA | 18.01.2011

Die Schweiz wäre mit ihrer halbdirekten Demokratie darauf hingewiesen, dass bei Volksinitiativen Befürworter wie Gegner gleich viel Platz und Platzierungsmöglichkeiten für ihre Anliegen und Argumente bekommen würden. Das ist leider nicht gewährleistet. Dass nun aber auch der Bund seiner Verpflichtung zur ausgeglichenen Meinungsbildung nicht nachkommen kann, stimmt nachdenklich.

Laut der Tagesschau des Schweizer Fernsehens haben in diesen Tagen über 1000 Jugendliche im Raum Winterthur offizielle Briefcouverts des Bundes erhalten. Darin steckte neben der regulären Einladung zum Jungschützenkurs auch Abstimmungspropaganda gegen die Initiative zum Schutz vor ...

weiterlesen

REPLIK AUF DIE GEGENKAMPAGNE
Gehässigkeiten und Fehltritte bei den Gegnern
Waffen ins Zeughaus! | von GSoA | 17.01.2011

Die Gegner der Waffenschutz-Initiative scheinen verunsichert: Weil sie im Geld schwimmen, gibt es jetzt bereits drei Kampagnen-Sujets: Ein Siegel, ein fies grinsender Verbrecher und ein abgestürzter Lampion. Der Verbrecher ist bereits in den Rotationsanzeigen an Bahnhöfen zu sehen, während der Lampion bisher nur auf der Kampagnenseite aufgetaucht ist. Das Siegel hält sich ebenfalls hartnäckig auf dieser Seite. Was soll das? Farner, Goal und die SVP lassen normalerweise nichts anbrennen, wenn es darum geht, mit möglichst plumpen Plakaten die Schweiz zuzupflastern. Die Schützen haben sich angeblich bereits aus taktischen Gründen aus dem Abstimmungskampf ...

weiterlesen

<  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  >
NEWSLETTER
 
KAMPAGNE
SPENDENAUFRUF
TWITTER
FACEBOOK
SUCHE