Medienmitteilungen
GSoA-Zeitung
 

UNIVERSITÄT ZÜRICH
Zivilklausel Jetzt!
Zivilklausel | von GSoA | 19.10.2015

Heute haben wir der Universität Zürich, welche mit Geld der NSA Forschungsprojekte finanziert, klargemacht, dass wir militärische Forschung nicht goutieren. Vor dem Rektorat an der Künstlergasse 15 haben wir unserer Forderung Ausdruck verliehen. Mehrere Hundert Personen haben mit ihrer Unterschrift ein Zeichen gegen Rüstungsforschung und ...

weiterlesen

FRIEDENSPROZESS TÜRKEI-KURDISTAN
Sag der UNO deine Meinung! Beteilige dich an der Umfrage und fordere Friedensverhandlungen in der Türkei / Kurdistan!
Krieg und Frieden | von GSoA | 13.10.2015

Die türkische Regierung wird morgen am von der Schweizer Regierung in Zusammenarbeit mit dem OCHA organisierten World Humanitarian Summit Global Consultation Meeting vom 14.-16. Oktober in Genf erwartet nimmt dabei gar eine "konsultative, unterstützende" Rolle ein.

Wir fordern die internationale Gemeinschaft dazu auf, die Anwesenheit hochrangiger VertreterInnen der Türkei zu nutzen, um den 2013 begonnen Friedensprozess zwischen der Türkei und der PKK wieder anzustossen und die türkische Regierung zu einem sofortigen Waffenstillstand zu bewegen.

So geht’s:

1. Link öffnen: http://voices.worldhumanitariansummit.org/#A2

2. Prioritäten-Umfrage ausfüllen

3. Im »Submit«-Feld ...

weiterlesen

SCHNÜFFELSTAAT
Sammelstart NDG-Referendum
Parlament | von GSoA | 06.10.2015

Heute morgen um 07:00 begann die Unterschriftensammlung für das Referendum gegen das Nachrichtendienstgesetz (NDG).


Die GSoA ist Teil des Referendumskomitees Bündnis gegen den Schnüffelstaat. Auf der Bündnis-Webseite findet ihr jede Menge Informationen zum Referendum, Material und Sammeltermine.

Wir haben nun drei Monate Zeit, um die ...

weiterlesen

NATIONALRATSWAHLEN
Militärköpfe raus - PazifistInnen rein!
Parlament | von GSoA | 02.10.2015

Um die Militärköpfe aus dem Parlament hinauszuwerfen, braucht es eine Alternative. Die GSoA hat anlässlich der Nationalratswahlen 2015 einen Fragebogen an alle Kandierenden geschickt, um herauszufinden, wer die gleichen Ansichten wie wir vertritt. Alle diejenigen, welche geantwortet haben und deren Antworten mit unseren Überzeugungen übereinstimmen, sind auf folgender Liste:

Kanton Zürich:

Sozialdemokratische Partei:

  • Mattea Meyer
  • Fabian Molina
  • Angelo Barrile
  • Pascal Bassu
  • Christoph Baumann
  • Christa Benz-Meier

Grüne Partei:

  • Elena Marti
  • Katharina Prelicz-Huber
  • Ralf Margreiter
  • Martin Neukomm
  • Karin Fehr
  • Matthias Herfeldt

JUSO:

  • Lewin Lempert
  • Hannah Pfalzgraf
  • Stefan Bruderer

Junge Grüne:

  • Meret Schneider


Kanton Bern:

Sozialdemokratische Partei ...

weiterlesen

ZIMMERWALD
Militär-Interventionismus ist Krieg, der zu noch mehr Kriegen führt
Krieg und Frieden | von GSoA | 03.09.2015

GSoA-Erklärung zu 100 Jahre Zimmerwalder Konferenz und zu den beiden Manifesten

Vor 100 Jahren trafen sich in Zimmerwald die Vertreterinnen und Vertreter jener Minderheit der europäischen Linken, welche die Kriegsbeteiligung der Mehrheit der Linken ablehnte. Diese führten für die Unterstützung des militärischen Eingreifens ihrer Armeen einen durchaus idealistischen Diskurs. So wiesen die deutschen Sozialdemokratien auf den zaristischen Despotismus hin, der die Menschenrechte unterdrückte und seinen Völkern die Freiheit vorenthielt. So begründeten die französischen Sozialisten ihr Ja zum Krieg mit dem preussischen Militarismus und Autoritarismus. Auch sie behaupteten – gemeinsam mit den ...

weiterlesen

AUSGESCHOSSEN! KAMPAGNEN-AUFTAKT
Antimilitaristischer Infotrail
Krieg und Frieden | von GSoA | 15.07.2015

Sa. 1. August ab 10h Schützenmatte, Bern

Die neue GSoA-Kampagne AUSGESCHOSSEN! thematisiert die vier Säulen der Schweizer Beteiligung an Kriegen weltweit: Finanzierung von Rüstungsfirmen, Waffenhandel, Forschung für militärische Zwecke und die Rüstungslobby. Mit einer unterhaltsamen Schnitzeljagd durch ...

weiterlesen

KAMPAGNE GEGEN DIE RÜSTUNGSINDUSTRIE
Fitamin
Krieg und Frieden | von GSoA | 19.06.2015

Das nächste Fitamin steht an! Am Wochenende vom 4. und 5. Juli treffen wir uns im Pfadiheim Neuenegg bei Bern.

Am Fitamin werden wir während zwei Tagen den letzten Feinschliff an unserer Kampagne gegen die Rüstungsindustrie vornehmen und den öffentlichen Kampagnen-Start vom 1. August planen. Wir liefern allen das nötige politische Rüstzeug für hitzige Debatten und stellen unsere vier thematischen Schwerpunkte der Kampagne vor: die Finanzierung der Rüstungsindustrie, die militärische Forschung, Kriegsmaterialexporte und die Rüstungslobby. Dabei brauchen wir eure kreativen Inputs, euer Know-How und vor allem euer Engagement! Natürlich kommt ...

weiterlesen

ENAAT 2015
Europäisches Netzwerk gegen den Waffenhandel
Kriegsmaterial-Exporte | von GSoA | 10.06.2015

Alljährlich setzt sich das European Network Against Arms Trade (ENAAT) gemeinsam an einen Tisch, wo sich die einzelnen Mitgliederorganisationen über ihre Recherchen und Aktivitäten gegen den Waffenhandel austauschen. Dieses Jahr fand das Treffen in Brno (CZ) statt und natürlich waren auch drei VertreterInnen der GSoA mit von der Partie.

Den Auftakt zum dreitägigen Treffen bildete eine öffentliche Diskussionsveranstaltung, die sich mit der Frage „Arming for Peace?" auseinandersetzte. Die ReferentInnen zeigten dabei exemplarisch die weltweite Aufrüstung auf und beleuchteten zusammen mit dem Publikum die mehr als fadenscheinigen Argumente der Rüstungsindustrien und der Staaten, die Waffenverk ...

weiterlesen

MARCH AGAINST MONSANTO UND SYNGENTA, 23. MAI IN BASEL
„Wir wurden ausgelöscht wie Insekten!“
Krieg und Frieden | von GSoA | 17.05.2015

Was Monsanto & Co mit Krieg zu tun hat und warum die GSoA den March against Monsanto und Syngenta am 23. Mai in Basel mitunterstützt.

Eines der grössten Massaker der letzten Jahrzehnte fand in Halabja während des ersten Golfkrieges im Irak statt. In diesem kurdischen Dorf nahe der iranischen Grenze setzte die irakische Armee am 16. März 1988 verschiedene chemische Kampfstoffe ein. Es war ein gezielter Angriff auf die Zivilbevölkerung, bei dem 5000 Menschen starben, darunter auch viele Kinder. Osman Mohammed Abdullah, Überlebender des Giftgasangriffs meinte im kürzlich auf Arte ausgestrahlten Dokumentarfilm "Giftgas – Der unsichtbare ...

weiterlesen

ÖFFENTLICHE DISKUSSIONSVERANSTALTUNG DER GSOA
1945: Verpasste Chancen für Frieden und Frauen
Krieg und Frieden | von Josef Lang | 30.04.2015

Die GSoA lädt ein zu einer Diskussionsveranstaltung mit Referaten von Andreas Zumach und Leena Schmitter am 8. Mai 2015 um 19 Uhr im Zentrum Karl der Grosse, Zürich.

Am 8. Mai 1945 unterzeichneten die Nazis im französischen Reims die bedingungslose Kapitulation. Dieser und der folgende Tag sind als Befreiung vom Faschismus und als Ausbruch des Friedens in die europäische Geschichte eingegangen. Bereits zwei Wochen zuvor hatten sich VertreterInnen aus 50 Nationen zur Gründung der UNO versammelt. Diese verabschiedete am 26. Juni 1945 ihre Charta, deren wichtigste Errungenschaft das Kriegsverbot war und ist. Der Zweite Weltkrieg ...

weiterlesen

<  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  >
NEWSLETTER
 
KRIEGSGESCHÄFTE
INITIATIVE
SPENDENAUFRUF
FACEBOOK
TWITTER
INSTAGRAM
SUCHE