Zivile Loesungen  
     
 
Home
7 Gedanken
Überlegungen zum Einstieg
Argumente
für ein friedens- politisches «Nein»
Fakten
Um was es geht?
Zivile Lösungen
Friedenspolitische Alternativen
Unterstützung
Organisationen
und Personen
Archiv
Hintergrundartikel
Interaktiv
Kontakt zum Komitee
Links

info@zivil.ch

www.solidaires.ch, Page Franšaise (hors service)
   
Sujets als eCard
verschicken.


Am 10. Juni 2001 werden wir über die Teilrevision des Militärgesetzes abstimmen. Das Komitee «Solidarität statt Soldaten» und die «Gruppe Schweiz ohne Armee» empfehlen die Ablehnung dieser Gesetzesrevision. Wir wollen Ihnen auf den folgenden Seiten erläutern, weshalb wir das neue Militärgesetz aus friedenspolitischen Gründen ablehnen und stattdessen zivile Lösungsansätze für eine umfassende Friedenspolitik fordern.

goSieben Gedanken, die Sie sich einmal gemacht haben sollten, bevor Sie über die Teilrevision des Militärgesetzes abstimmen.

goDie wichtigsten Argumente gegen die Teilrevision des Militärgesetzes.

goDie GSoA unterbreitet sinnvolle, zivile Lösungsansätze für eine umfassende Friedenspolitik.

goStatements gegen die Revision des Militärgesetzes verschiedenster Persönlichkeiten aus Politik und Kultur.

goDie Ablehnung des Militärgesetzes aus friedenspolitischen Gründen wird breit unterstützt.

goWir freuen uns, wenn Sie mit uns in Kontakt treten und stellen Ihnen auch gerne Abstimmungszeitungen und Plakate zur Verfügung.

goDas VBS erklärt, wie es sich die Zukunft im internationalen Militärverbund vorstellt. Armee XXI und Militärgesetzrevision: Die VBS-Konzeptstudien

goWollen Sie unsere Abstimmungs-Kampagne «Zivile Lösungen !» unterstützen und Werbung machen auf Ihrer Homepage ? Wir haben dafür 2 Werbe-Banner hergestellt !

up