Zeitungen  |   Hauptseite


Zeitung 94, September 2001
Öffnung, Zivildienst
Gruppe für eine Schweiz ohne Armee | Ziviler Friedensdienst

Neue Gesichter im Seki Birsfelden

Kampagnenbudget

Korrigendum GSoA- Zitig Nr. 96

Armeefrei im dritten Jahrtausend

Feindlos unglücklich

Gewissensprüfung abschaffen, Dauer verkürzen

Nato oder Uno? Armee oder keine?

Handgranaten zum Frühstück!

Gigi und GSoA

Friedfertig statt friedhöflich...

Armeefrage vs. Öffnungsfrage?

«Tschou, wie geits?»: als Freiwilliger im Kosov@

Nato, EU und der Fall Kosovo

Vor den Waffen nicht die Waffen strecken

Ziviler Friedensdienst in Kolumbien

Jubiläumskonferenz 20 Jahre Peace Brigades International

Druckerfreundliche Anzeige

Jubiläumskonferenz 20 Jahre Peace Brigades International

Aus Anlass des 20-jährigen Bestehens lädt PBI zu einer öffentlichen Veranstaltung zum Thema «Förderung der Gewaltfreiheit und Schutz der Menschenrechte - die Rolle von zivilen Drittparteien in Konfliktgebieten» nach Konstanz (Konferenztag) und Romanshorn (Workshoptag) ein.

Gastsprecher/innen sind u.a. Johan Galtung (Norwegen), Sulak Sivaraksa (Thailand), Claudette Werleigh (Haiti), Helena Cobban (USA), Francis Deng (UNO/ Sudan), Botschafter Peter Maurer (Schweiz) und Vertreter/innen von Partnerorganisationen aus PBI-Einsatzländern.

Freitag, 26. Oktober 2001, «Konzil» in Konstanz, 14 - 22 Uhr: Schutz der Menschenrechte und Förderung der Gewaltfreiheit. Präsentationen, Podiumsgespräche, Ausstellung, Stände.

Samstag, 27. Oktober 2001, «Kantonsschule» in Romanshorn, 9 - 17 Uhr: Workshops zur Stärkung der Wirksamkeit ziviler Drittparteien in Konfliktgebieten.

Kontakt, Programm und Anmeldung:
www.peacebrigades.org/conference/, PBI Schweiz, Quellenstrasse 31. 8005 Zürich, Tel./Fax 01 272 27 76, E-Mail: pbizurich@dataway.ch

Nach oben   |   Zeitungen  |   Hauptseite
  last change: 15.1.2003/dbu