Hilfe für Soldaten  |   Hauptseite


Panzerknacker
GSoA-Zeitung für Soldaten
GSoA - Panzerknacker

Übersicht

Aaaachtung?

Die langen Wochen leichter gemacht

Krieg gegen Demonstrationen?

Swiss Army goes Nato

Subsidiäre Einsätze - ein Beispiel

Ich mache nicht weiter, basta!

Sturmgewehr zu Hause: unnötig und gefährlich

Armee und Studium

Zahlen zur Armee

Du klagst an

Du wirst bestraft

Militärverweigerung

Waffenloser Dienst

Ausmusterung - der Blaue Weg

Gesundheit im Dienst

Zivildienst

Wer ist die GSoA

Adressen und Impressum

 
-> Druckerfreundliche Anzeige

Armee und Studium

Die verlängerte RS stellt Studenten vor ein grosses Problem, weil sie den Anfang des Semesters verpassen. Um dieses Problem zu entschärfen, erlaubt die Armee Studierenden, die RS in zwei Teilen zu absolvieren (Fraktionierung oder Splitting). Nach den ersten 13 Wochen folgt ein Jahr Studium. Die restlichen 5 oder 8 Wochen RS müssen im darauf folgenden Jahr absolviert werden. Du kannst für diese Regelung zugelassen werden, indem du ein schriftliches Gesuch an den RS-Kommandanten richtest. Aber diese 5 bzw. 8 Wochen des zweiten Teils überschneiden sich leider oft mit dem Semester, so dass das Problem nicht gelöst sondern nur aufgeschoben ist.

Um einen Wiederholungskurs (WK) zu verschieben, musst du ein Verschiebungsgesuch an den Sektionschef deines Wohnkantons schicken, sobald du Studienpläne oder Prüfungsdaten erfährst. Jede Uni hat einen Verantwortlichen für solche Fragen. Bei ihm kannst du ein Formular bestellen, mit dem du die Verschiebung beantragen kannst.

Der Zivildienst oder die Ausmusterung aus gesundheitlichen oder psychischen Gründen sind immer eine Lösung, ebenso die diversen Tricks, um nicht weitermachen zu müssen. Informiere dich frühzeitig, damit du nicht Fristen verpasst und am Schluss wegen der Armee dein Studium leidet.

 

 

o Höchster Nichtoffizier

o Berühmter Mathematiker

o Hauptadjudant


Nach oben
[ Hilfe für Soldaten ] [ Hauptseite ]
© GSoA, 26.6.2004/dbu