GSoA-Zitig Nummer 143

  • Das Ende der Schweizer Armee?

    Was hat die Universität St.Gallen (HSG) im Zuge der Finanz- und Wirtschaftskrise nicht alles an Kritik einstecken müssen: An der neoliberalen Kaderschmiede seien die Totengräber des Kapitalismus ausgebildet worden, die das System dermassen ad absurdum führten, dass es notwendigerweise einstürzen musste. Neuste Enthüllungen zeigen nun, dass der Ausdruck «Kaderschmiede der Totengräber» nicht nur als Metapher…

  • Wenn der Lastwagen dich abholt

    Zwei Aktivistinnen der kolumbianischen Organisation ACOOC (Acción Colectiva de Objetores y Objetoras de Conciencia / Kollektive Aktion der VerweigerInnen aus Gewissensgründen) besuchten uns auf ihrem Weg zur Uno in Genf. Ein Bericht über Militarismus in Kolumbien. Was in der Schweiz die Aushebung ist, spielt sich in Kolumbien vor einem Lastwagen ab. Mehrmals im Jahr fahren…

  • Antimilitarismus mit Bezug

    Die Bezüge zwischen Antimilitarismus, Feminismen, «gegenhegemonialen Sexualitäten» sowie Bauern- und Indigenenbewegungen auszuloten – dies war der Anspruch eines internationalen Treffens, das im Mai in Asunción, Paraguay, im Rahmen der War Resisters International (WRI) stattfand. Gelegenheit für eine kurze Bewegungs meldung. Was haben Frauen mit Antimilitarismus am Hut? Diese Frage drückt eine Geringschätzung aus, welcher WRI…

  • Wer stoppt die Staatsschützer?

    Im Juli 2010 hat das oberste Kontrollorgan über die Geheimdienste, die Geschäftsprüfungsdelegation der eidgenössischen Räte (GPDel) in einem umfassenden Bericht bestätigt, was viele schon länger vermutet haben: Gesetzeswidrig überwacht und fichiert die Schnüffelpolizei alle und alles – vor allem Personen und Organisationen, die sich politisch links der Mitte engagieren. Anlässlich der Anti-WEF-Kundgebungen 2008 wurden mehrere…

  • SP-Sicherheitspolitik: Note ungenügend

    Der Entwurf für das neue SP-Parteiprogramm äussert sich auch zur Friedens- und Sicherheitspolitik der Schweiz. Korrekturen sind dringend nötig. Die neue SP-Parteiführung um Christian Levrat hat sich drei Schwerpunktthemen verschrieben: Soziale Sicherheit, Stärkung der Kaufkraft, erneuerbare Energien.Andere Themen werden mehr oder weniger stiefmütterlich behandelt, so auch die Aussen- und Sicherheitspolitik. Diese Schwerpunktlegung schlägt sich auch…

  • Erneuter Kniefall vor der Waffenlobby

    Wie nicht anders zu erwarten, lehnte die bürgerliche Mehrheit im Nationalrat die Initiative «Für den Schutz vor Waffengewalt » ab. Die Argumente der Bürgerlichen werden je länger desto skurriler. Sicherheitspolitische Argumente für die Heimabgabe der Armeewaffe waren im Nationalrat von den bürgerlichen PolitikerInnen nicht zu hören. Selbst die hartgesottensten MilitärfreundInnen argumentieren nicht mehr damit, dass…

  • Verantwortungslose Schützenverbände

    Für den Abstimmungskampf um die Waffenschutz-Initiative werden die Schützenverbände mehrere Millionen ausgeben. Ein seltsames Engagement, denn die Initiative betrifft die Sportschützen gar nicht. Nicht wenige Historiker sehen in den Schützengesellschaften eine Keimzelle des Schweizer Bundesstaates. Die Schützenfeste waren eine der wenigen Gelegenheiten, bei denen sich die Menschen über die Kantonsgrenzen hinaus trafen und eine gemeinsame…

  • Groteskes Theater

    Der Entscheid über die Kampjetbeschaffung wurde vom Bundesrat ein weiteres Mal verschoben. Derweil schaltet der Rüstungskonzern Saab ganzseitige Inserate in Schweizer Tageszeitungen um für die Beschaffung des Gripen-Jets zu werben. Die Kampfjetbeschaffung ist längst zu einem grotesken Theater verkommen. Wir erinnern uns: Der Bundesrat gab vor gut vier Jahren grünes Licht für die Beschaffungsvorbereitung der…

  • «Ein riesiger Hühnerhaufen»

    Mit Simon und Marco, zwei (beinahe) ehemaligen Soldaten sprachen Adi Feller und Lucien Haug über den Alltag im Militär und die GSoA-Initiative zur Aufhebung der Wehrpflicht. GSoA: Bei welchen Truppengattungen und wie lange habt ihr euren Militärdienst geleistet? Simon: Ich war Sanitätssoldat in der RS und leiste meine WKs in der Krankenabteilung. Meine RS habe…

  • In Europa praktisch abgeschafft

    Ein Blick auf die Europakarte zeigt, dass die Wehrpflicht in den meisten europäischen Ländern bereits abgeschafft ist. Und in weiteren Staaten wird sie wohl bald aufgehoben sein. Eine Übersicht. Die Liste ist lang: Grossbritannien, Irland, Frankreich, Spanien, Portugal, Italien, die Niederlande, Belgien, Dänemark, Bulgarien, Ungarn, Tschechien, Slowenien, die Slowakei, Rumänien, Polen, Lettland, Litauen und seit…