Israel / Palästina

  • Neutralitäten im Bürgenstock-Test

    Ginge es nach der Neutralitäts-Initiative oder nach dem Manifest „Neutralität 21“, gäbe es keine Bürgenstock-Konferenz. Für eine nachhaltige Friedenspolitik gibt es einen 3. Weg. Die hauptsächlich von der SVP getragene Volksinitiative, die eine integrale Neutralität fordert und diese in der Verfassung verankern will, steht in Widerspruch zur sicherheitspolitischen Vernunft und zu den universellen Verpflichtungen eines…

  • Resolution zu Israel/ Palästina

    Für einen gerechten Frieden in Israel/Palästina Der Krieg zwischen Israel und der Hamas dauert inzwischen über sechs Monate an. Seit 1948 beklagen weder die israelische noch die palästinensische Gemeinschaft so viele zivile Tote und Verletzte wie heute. Der barbarische Überfall der Hamas auf israelische Bürger*innen am 7. Oktober 2023, der 1200 Menschen das Leben kostete…

  • Gesamtschweizerische Kundgebung: Stoppt das Leid in Gaza!

    Am Samstagnachmittag versammelten sich 1’200 Menschen auf dem Bundesplatz in Bern, um für einen gerechten Frieden in Israel/Palästina einzustehen. Es wurden Reden von Betroffenen aus der jüdischen und der palästinensischen Community sowie von Politiker*innen gehalten. Die Organisatoren fordern die Schweiz auf, ihre humanitäre Verantwortung wahrzunehmen indem sie sich aktiv für einen sofortigen und dauerhaften Waffenstillstand einsetzt…

  • Kein Geld für UNRWA: Humanitäre Schweiz, wo bist du?

    Ende April forderten Amnesty International und weitere Organisationen den Bundesrat und das Parlament auf, die Finanzierung des UNO-Hilfswerks für die Palästinenser*innen sicherzustellen und sich für einen sofortigen Waffenstillstand in Gaza einzusetzen. Gastbeitrag von Patrick Walder, Amnesty International Die Aussenpolitische Kommission des Nationalrats (APK-N) empfiehlt dem Bundesrat, einen Teilbetrag für die humanitäre Hilfe der UNRWA zu…

  • Krieg und Traumata – am Beispiel Israel und Palästina 

    Es sollen einige wenige Aspekte der «Linie» Shoah – Gründung des Staates Israel 1948 – Junikrieg 1967, unter dem Gesichtspunkt der andauernden israelische Besatzung kurz angeleuchtet werden. In Israel /Palästina stehen sich zwei hochverwundete Bevölkerungen gegenüber. Je länger Besatzung und Krieg andauern, desto tiefer werden die Wunden gegenseitig. Die Mehrheit der jüdisch-israelischen Bevölkerung wünscht sich…

  • Stoppt das Leid in Gaza!

    Am Samstag den 06. April organisierte die GSoA gemeinsam mit der Jüdischen Stimme für Demokratie und Gerechtigkeit in Israel/Palästina (JVJP), Amnesty International und Palästina Solidarität Schweiz eine weitere Kundgebung für einen gerechten Frieden. Rund 1200 Personen folgten dem Aufruf und begaben sich ein halbes Jahr nach dem terroristischen Überfall der Hamas auf israelische Zivilist*innen auf…

  • Stoppt das Leid in Gaza

    Gesamtschweizerische Kundgebung für einen gerechten Frieden in Israel/Palästina. Samstag, 6. April, 16 Uhr auf dem Bundesplatz in Bern.  Unsere Forderungen  Die Kundgebung wird organisiert von der GSoA, Amnesty International, Jüdische Stimme für Demokratie und Gerechtigkeit in Israel/Palästina sowie Palestine Solidarity Switzerland. An der Kundgebung werden Ruth Dreifuss (Alt-Bundesrätin), Pia Holenstein (Alt-Nationalrätin) und Gabriela Mirescu Gruber…

  • Völkerrecht im Ukraine- und im Gazakrieg

    Wer das Völkerrecht ernst nimmt, verurteilt jede schwerwiegende Verletzung und die Kriegsverbrechen aller Seiten.  Putins Überfall auf die Ukraine am 24. Februar 2022, die Besetzung von Teilen des Landes, Massaker wie das in Butscha, all die Raketenangriffe gegen Ziele, die auch Zivilpersonen treffen, sind schwerwiegende Verletzungen des Völkerrechts. In der Schweiz haben die meisten, aber…

  • Auf der Seite der Menschen

    Seit dem 7. Oktober 2023 wieder in aller Munde, doch mit langer Vorgeschichte. Wie wir uns im aktuellen Israel/Palästina-Krieg positionier(t)en. Der Angriff der radikalislamischen Hamas am 7. Oktober auf israelische Zivilist*innen ist grausam und auf keine Weise zu rechtfertigen. Der Gegenschlag der israelischen Regierung folgte umgehend und in einer Brutalität, die nicht in Worte zu…

  • Für Frieden auf die Strasse

    Im Oktober ist die Gewalt in Israel/Palästina eskaliert. Angesichts der schrecklichen Ereignisse hat die GSoA gemeinsam mit anderen Organisationen zu einem Ende der Gewalt aufgerufen und diverse Kundgebungen für einen gerechten Frieden organisiert. Es ist selbsterklärend: Eine jede pazifistische Person wünscht sich, für Frieden irgendwann nie mehr auf die Strasse gehen zu müssen. Solange Frieden…

Newsletter

* Pflichtfelder