Zeitungsartikel

Die GSoA-Zeitung beleuchtet aktuelle sicherheitspolitische Themen aus einer antimilitaristischen Perspektive und erscheint viermal jährlich. Es sind leider nicht alle Artikel hier online verfügbar, aber du kannst sie abonnieren um nichts mehr zu verpassen. Eine Übersicht über alle Ausgaben findest du dort, in den dort verlinkten PDF finden sich teils auch hier fehlende Artikel.

  • Gastbeitrag: Nur schusswaffenfreie Küchentische? So bescheiden?

    Auf der Website der Gun Free Kitchen Table ist ersichtlich, mit welchen Organisationen die GFKT zusammenarbeitet und es wird schnell klar, da geht es um viel mehr. Da sind unter vielen anderen  –    die Achoti, eine Fraueninitiative gegen Femizid –    die Physicians for Human Rights, die in Israel/Palästina alle betreuen, die durch die Maschen der Gesundheitsversorgung fallen, die «sans…

  • Die Schweiz muss sich für nukleare Abrüstung einsetzen!

    Bei der Unterschrift des Atomwaffenverbotsvertrags TPNW geht es ums Ganze: Wenn der Bundesrat nicht gesetzlich verpflichtet wird, sich für nukleare Abrüstung einzusetzen, dann wird er versuchen, die Schweiz unter den nuklearen “Schutzschirm” der NATO zu stellen. An der vergangenen Vollversammlung (nach Redaktionsschluss) stand dann auch ein Initiativprojekt zum TPNW zur Debatte. Der Einsatz von Atomwaffen…

  • Zukunftsszenarien: Rückblick auf das Jahr 2043

    Die Welt sieht düster aus derzeit. Es ist einfach, die Hoffnung zu verlieren. Horrorszenarien für die Zukunft finden sich überall. Dabei ist eine Wende in eine bessere Richtung nüchtern betrachtet genauso realistisch. Es wird nicht alles so passieren, wie hier beschrieben. Aber es könnte. Bei jeder Revolution ist es dasselbe: Im Vorhinein scheint sie undenkbar,…

  • Adieu David, bienvenue Kilian

    Unser Genfer Sekretariat ist mit einer neuen Team-Konstellation ins politische Jahr 2023 gestartet. Anfang Februar verabschiedeten wir den Lausanner David Raccaud. An seiner Stelle durften wir den Neuchâteller Kilian Bello begrüssen, der das Seki-Team mit neuen Expertisen bereichert. David Raccaud war seit Oktober 2021 für das GSoA-Sekretariat in Genf tätig und dort für so manches…

  • GSoA vs. Kampfjets – eine nicht ganz erfolglose Geschichte

    Seit den 90er Jahren kämpft die GSoA gegen die Beschaffung jeglicher Kampfjets. Obwohl erst ein einziger Jet-Kauf aktiv verhindert werden konnte, lehrte man den Gegner*innen das Fürchten. Eine unvollständige Chronologie. Der gsoatische Kampf gegen Kampfjets beginnt mit einer Sensation, die bis heute demokratiepolitisch nachhallt. Im Jahr 1992 sammelte die damals 10-jährige GSoA 500’000 Unterschriften in…

  • Gregor, das glückliche Gewehr!

  • Ein Jahr Krieg

    Rund 200 Personen versammeln sich am 22. Februar auf dem Waisenhausplatz in Bern. Es ist regnerisch, grau, kalt. Die Wetterkonditionen sind jedoch nicht das, was den Friedensaktivist*innen an jenem Tag am meisten zu schaffen macht. Ein Text über den Hauptschauplatz konsequent antimilitaristischer Friedenspolitik.  “Könnte Putin seinen Krieg noch finanzieren ohne die Abermilliarden, die ihm in…

  • Erfolgreiches Zwischenprojekt: Das antimilitaristische Manifest

    Der Ukraine-Krieg bewegt und er bewegt auch die GSoA. Deshalb haben wir ein Projekt angerissen, in dem unsere aktuellen Positionen an einem Ort gebündelt sind. Das Projekt “antimilitaristisches Manifest” wurde verabschiedet. Ein Rückblick. Wenn die halbe Welt aufgrund des Krieges von Zeitenwende spricht, wo steht da die GSoA? So kann vielleicht die Ausgangslage für das…

  • “Wenn wir ihn jetzt nicht stoppen, wird er weitermachen.”

    Das von Student*innen gegründete Magazin DOXA wurde in den letzten Monaten zu einer journalistischen Widerstandsbastion. DOXA trotzt der Desinformationskampagne des Kreml und der Zensur der Presse und veröffentlicht Texte gegen den Krieg, die Diktatur und soziale Ungleichheit. Im Gespräch diskutieren Maria Menshikova, zurzeit Doktorandin in Deutschland und Redaktorin von DOXA, und S.*, ehemaliger Redaktor von…

  • Schweiz exportiert 2022 so viel Kriegsmaterial wie nie zuvor!

    Es ist eine Geschichte, wie sie nur die angeblich militärisch neutrale Schweiz liefern kann. Es herrscht Krieg in Europa, die Waffenexportzahlen explodieren und dennoch bettelt die Rüstungsindustrie um neue Sonderrechte. Für die GSoA ist klar: Profite mit Menschenleben bleiben unerhört. In “Kriegszeiten” blickt man als Pazifist*in den Kriegsmaterialexportzahlen nur wenig freudig entgegen. Und siehe da:…

Newsletter

* Pflichtfelder